Was ist der Körper

Es ist die physische Hülle, die unserem Leben dazu dient, sich auszudrücken. Vergleichbar mit einem Baum, einer Blume oder einem Tier. Beides sind Formen, die das Leben benötigt, um da zu sein. Das, was in einem Lebewesen an Lebensenergie vorhanden ist, braucht eine Form, um SEIN zu können. Können Sie den Klang einer Glocke genießen? Dieser Klang kann nur zustande kommen, wenn die Form – die Glocke – vorhanden ist. Das Klingen einer Glocke ist eine Schwingung, die wir nur hören, wenn es die Glocke gibt. Schwingung ist aber Energie, kann also nie verloren gehen.

Wenn uns das Leben in uns verlässt, bleibt diese Hülle zurück. Das, was wir anfassen konnten, wird nun umgewandelt in eine andere Form, dient anderem Leben als Hülle. So setzt sich der Kreislauf der Formen immer wieder fort. Aber das, was in uns LEBEN war, ist Energie. Und diese kann nie verloren gehen. Aber wo ist sie?

Was passiert bei den sogenannten Familienaufstellungen? Völlig fremde Personen können das fühlen, was in unserer Familie an Gefühlen und Stimmungen, Bewertungen und Verletzungen vorhanden ist. Ohne das der Körper physisch vorhanden ist.

Aus meiner Sicht unterstützt es genau diese Theorie, das der Körper als eigenständige Einheit, als Hülle für die Seele dient. Denn mit der Seele können wir Kontakt aufnehmen, auch wenn die Hülle, der Körper,  nicht mehr vorhanden ist.

Wenn wir krank werden, dann stimmt etwas nicht im Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele.  Die Kunst ist es, heraus zu finden, an welcher Stelle es Disharmonien gibt.

Entspannung und Energiearbeit kann uns dabei helfen, diese Schwingungen in uns wieder zu richten, sie im Einklang zu bringen. Akkupunktur wurde früher belächelt, dann bekämpft und wird nun von der Krankenkasse als normale Leistung bezahlt. Eine Nadel, die in einem Körper steckt, kann sicher nicht den Körper beeinflussen, wohl aber die Schwingung in ihm. Halten wir einen Finger an eine schwingende Glocke, dann hört diese Schwingung auf oder wird schwächer. Entspannung und Energiearbeit nehmen den Finger von der Glocke, lassen der Harmonie wieder freien Lauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.